STEFFAN SCHULZ - Dann müssen drei mich suchen und dann simmer schon zu viert!

 



STEFFAN SCHULZ - Dann müssen drei mich suchen und dann simmer schon zu viert!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  album 67 blau
  Diskografie - große Übersicht!
  album 66 tabula wasa
  album 65 satanische fersen
  album 64 gnülf
  album 63 done sofunny
  album 62 aus dem leben des klaus möwe
  album 61 was bisher geschah
  album 60 geschrei in der tube
  album 59 zdgp
  album 58 zuviel des guten
  album 57 eine kleine krachmusik
  album 56 punkt
  album 55 musik für idioten
  album 54 thun
  album 53 mich
  album 52 gh 4
  album 51 winterloch
  album 50 bock gääg
  album 49 d-sides
  album 48 hunger
  album 47 ot ep
  album 46 13013
  album 45 c-sides
  album 44 alles hat schon
  album 43 gh 03 06
  album 42 ein erdbeerbonbon
  album 41 das karierte album
  album 40 Cornflaktor's Box
  album 39 Chaos
  album 38 Greatest Frites Vol. 3
  album 37 Ordnung und Disziplin
  album 36 Der Größte Scheiß
  album 35 Schdainzeit
  album 34 Mit Unfug und Recht
  album 33 Steffan Schulz Show
  album 32 Kasimir
  album 31 ST-EF 33
  album 30 qwert
  album 29 Greatest Frites Vol. 2
  album 28 Sommerloch
  album 27 Tyrannosaurus Quark
  album 26 Frie Steil
  album 25 Tagebuch einer Rohrdommel
  album 24 Ausrufezeichen!
  album 23 Kla-4
  album 22 Greatest Frites Vol. 1
  album 21 Sternstunden der Holzmusik
  album 20 chnüyercancel
  album 19 turbohne
  album 18 DEUEJESSCD
  album 17 larb 2005
  album 16 lärm
  album 15 stulz
  album 14 larb 2004
  album 13 fröhliche schreihnachten
  album 12 full power
  album 11 hahre
  album 10 live in koma 04
  album 09 back to bla
  album 08 1spur
  album 07 feif
  album 06 dgigir
  album 05 dgig
  album 04 neu wir sind da
  album 03 schdaine
  album 02 und was man
  Links
  album 01 79 07
  band test
  Downloads
  Die Band
  Gästebuch
  Kontakt

 


http://myblog.de/steffan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Veröffentlichung: 22. August 2007

  1. Das Ende vom Ende 0:47
  2. It's only Fish & Chips (But I eat it) 3:15
  3. Die traurige Ballade von Mutter, Kind und Kühl-Gefrier-Kombination 4:36
  4. Interlude 1:17
  5. Mahatma Gandhi Manich 3:30
  6. Wenn jeder anders sein will, ist es dann nicht eigentlich eine logische Folge daraus, dass nur noch der, der gewöhnlich ist, wirklich anders ist als die anderen, weil die alle anders, also alle gleich sind, und der, der gleich ist, aber anders gleich als die anderen, die, da sie alle gleich anders sind, gleich sein müssten, ist dann in Wirklichkeit anders, weil es keine anderen Gleichen gibt, sondern nur gleiche Andere?! 7:53
  7. Schriller (feat. Meiköll Schechsen) 3:19
  8. Das Leben ist ein Wunschkonzert (Nur die Band spielt falsch) 3:00
  9. Ungeduld 7:08
  10. Ein Lied ohne Daseinsberechtigung 1:21
  11. Mein Name ist Klaus Möwe 4:03
  12. Lebertransrapid 1:51
  13. Fisimaten10987654321 Go! 3:46
  14. Prolog 1:28
  15. Kinder, wie die Zeit vergeht 3:04
  16. Blaupausen einer Blaupause 3:22
  17. Orgelgnorgel 6:14
  18. Auf Wiedersehen 2:12
  19. Epilog 4:28
Infos zum Album:
  • Steffan selbst bezeichnet das Album als "das absolut abgrundtief schlechteste", was er jemals fabriziert habe.
  • Die Tracks 14 bis 19 ergeben zusammen den Song "Der Anfang vom Anfang", der insgesamt 19:23 Minuten dauert.
  • Die am Album beteiligten Musiker:
Steffan Schulz: Gesang
Herr Schmidt: E-Gitarre
Frau Schmidt: Akustische Gitarre, Banjo, Ukulele
Dr. Uckwelle: Bass
Per Kaschen: Schlagzeug
Waldi: Klavier, Keyboard
Ellen Bogen: Streicher
Klaas N. Casper: Bläser



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung